Montag, 24. July 2017

Im Glauben sprachfähig werden

Medien- und Kommunikationstraining für Jugendliche im Rahmen des Kongresses „Freude am Glauben“ Anfang Juli in Fulda

Schwerpunktthemen für die 12 Jugendlichen und jungen Erwachsenen waren kritische und kontroverse Momente der Kirchengeschichte. Was sagt z.B. die Forschung über die Kreuzzüge in der Geschichte der Kirche? Was wissen Historiker heute über Papst Pius XII.? Doch auch aktuelle Themen wie die Diskussion zur „Ehe für alle“ kamen auf den Tisch.

Ziel des Trainings war, die Dynamik der heutigen Medien und Kommunikation zu verstehen, um auch zu kontroversen Fragen sicher, kompetent und ansprechend Stellung nehmen zu können. Inhaltlich gab es dazu drei Impulsvorträge zu den kirchengeschichtlichen Themen und einen ausführlichen Austausch. Neben der Wissensvermittlung half Medien- und Kommunikationstrainerin Christiane Lambrecht den jungen Leuten, die eigene Urteils- und Überzeugungskraft zu schärfen sowie eine klare und verständliche Argumentation aufzubauen und die Inhalte in Statements und Interviews praktisch, rhetorisch und medienbezogen darzulegen.

„Ich konnte mir zunächst nichts darunter vorstellen, bin nun aber positiv überrascht, wie viel ich in diesen Tagen lernen und mitnehmen konnte,“ berichtet Benedikt aus Hessen, der erstmals an einem Medienseminar teilnahm. „Dieses Seminar hat mir wieder geholfen, selbst über meinen Glauben nachzudenken und auch in der Schule dafür einzutreten“, resümiert Oberstufenschülerin Maria K. aus Lenggries, die bereits zum zweiten Mal dabei war.

Additional Info

  • Untertitel:

    Medien- und Kommunikationstraining für Jugendliche im Rahmen des Kongresses „Freude am Glauben“ Anfang Juli in Fulda

  • Kategorie News : Aktuelles aus anderen Bereichen
  • Datum: Ja
  • Druck / PDF: Ja
facebook Google Plus Twitter You Tube

    

feedback