Montag, 29. July 2013

Schlusswort

Schusswort des Buches "Einmal Gott und zurück" von Pater Klaus Einsle LC

Nach diesem Gang durch unsere Glaubenswelt wird uns bewusst: Vieles ist klarer geworden, vieles bleibt noch offen. Es handelt sich um einen Crashkurs, kurz und knapp, begrenzt. Das kurz angerissen Thema des Gebets bedürfte einer ausführlichen Erläuterung, der ganze Bereich der ethischen Fragen ist nicht zur Sprache gekommen. Themen wir das Leben nach dem Tod oder die Herausforderungen der Kirche in der Gesellschaft von heute mussten zurück bleiben. Um mehr über den Glauben zu erfahren, gibt es hervorragende Bücher. Durch diesen Crashkurs sind Sie gerüstet, die Grundlagen weiter zu bauen und das Gebäude des Glaubens in den Himmel wachsen zu lassen.

Doch trotz allen vermittelten inhaltlichen Wissens bleibt ein „Achtung“: Glaube erschöpft sich nicht im kognitiven Wissen, sondern muss vor allem Leben werden. Mit dem Glauben verhält es sich wie mit einem Weg durch Wälder und Gassen: Man kann nicht von vornherein den ganzen Weg kennen. Man muss vielmehr bis zur ersten Kurve gehen, dann eröffnet sich ein neuer Wegabschnitt, dann wieder ein neues Panorama und so fort. Den Weg lernt man kennen, indem man ihn geht, Schritt für Schritt. Auch den Glauben: Schritt für Schritt dringen wir tiefer ein, lernen Neues kennen oder erfahren am eigenen Leib bereits Verstandenes. So gleicht der Weg des Glaubens einer großen Reise durch das Leben, und auf dieser Reise wird Gott immer mehr das Ein und Alles.

Wenn Ihnen dieses Glaubensbuch auf Ihrem Weg einen weiteren Schritt oder Wegabschnitt ermöglicht hat, bin ich froh. Gehen Sie immer weiter, auch wenn Sie manchmal vor einem scheinbaren Abgrund stehen oder sich durch ein kaltes, nebliges Tal tasten müssen. Manchmal unbemerkt geht der göttliche Weggefährte immer mit Ihnen. Und am Ende der Reise steht ein wunderbares Tor, hinein in das ewige Leben, das Christus uns verheißen hat. „Im Haus meines Vaters gibt es viele Wohnungen… Ich gehe, um einen Platz für euch vorzubereiten? Wenn ich gegangen bin und einen Platz für euch vorbereitet habe, komme ich wieder und werde euch zu mir holen, damit auch ihr dort seid, wo ich bin.“


Dies ist das Schlusswort Buches "Einmal Gott und zurück" von P. Klaus Einsle. Dieses Buch basiert auf einer Serie von Artikeln in unserem L-Magazin.

Additional Info

  • Untertitel:

    Schusswort des Buches "Einmal Gott und zurück" von Pater Klaus Einsle LC

  • Datum: Nein
  • Druck / PDF: Ja
facebook Google Plus Twitter You Tube

Unterthemen

    

feedback