Mittwoch, 15. November 2017

Freut euch am Herrn

Die Pfarreiengemeinschaft Eggolsheim (Erzbistum Bamberg) luden zusammen mit dem Regnum Christi in Franken zur Herbstfreizeit ein.

Auf die insgesamt etwa 50 Teilnehmer wartete ein vielseitiges Programm am verlängerten Wochenende zu Allerseelen:

Der Donnerstag begann mit einer Kennlernaktivität organisiert von „NET-Herzensbildung für Kinder“. Die Familien bastelten eine Monstranz aus Papier mit Jesus in der Mitte und seinen Eigenschaften auf den Strahlen. Nach einem Besuch zu Allerseelen auf dem Friedhof folgte eine gestaltete Anbetungsstunde mit meditativen Impulsen von Karin Dresel und musikalischer Begleitung von Anna, Isabel und Pierre Wittenberg.

Beim anschließenden Gottesdienst beteten die Teilnehmer für all jene Menschen, auf deren Grab keine Kerze brannte. „Wir wollen uns auch bewusstwerden, dass Gott mit uns ist“, erklärte Axel Wittenberg den Sinn dieses geistlichen Starts. Beim Ausklang am Abend sprach Pater Carlos Teuscher LC über die Notwendigkeit, sich Gedanken über den Glauben zu machen und ihn besser kennen zu lernen.

Anderen Freude schenken

Am Freitagnachmittag besuchten die Kinder und ihre Eltern das von den „Assisi Schwestern von der Immaculata“ betreute Caritas Seniorenzentrum in Eggolsheim. Die Bewohner erfreuten sich am Programm und der gemeinsamen Zeit. Gegen Abend wanderten die Familien mit Fackeln und betend zur Filialkirche St. Johannes der Täufer in Schirnaidel, wo sie im Anschluss den Gottesdienst feierten. Mit einem „Dialog im Glauben“ lud Pater Martin Baranowski LC zum Nachdenken ein.

Auf den Spuren Abrahams

Am Samstag trafen sich 35 Grundschulkinder der Pfarrgemeinde und des Regnum Christi zum Kinderbibeltag. Mit Pastoralreferentin Helena Lang und dem Kinderkirche-Team gingen sie auf Bibelentdeckerreise zum Thema Abraham. In der Vorabendmesse der Pfarrei Sankt Martin zeigten sie dann der Gemeinde und ihren Eltern, was sie alles entdeckt hatten.

Zur gleichen Zeit fand sich ein Dutzend Jugendlicher zur „Aktion Kilo“ ein. Dabei baten sie die Kunden eines Supermarktes, ein Kilo mehr für Bedürftige einzukaufen und dieses dann bei ihnen am Stand abzugeben. Etwa 200 kg konnten die jungen Leute auf diese Weise sammeln und im ökumenischen Sozialladen dem Leiter der Caritas Forchheim, Herrn Lorenz, übergeben. Der ökumenische Sozialladen wird von 15 Pfarreien aus Forchheim und Umgebung getragen und unterstützt etwa 1.500 bedürftige Menschen im Landkreis.

Hans und Gisela Steinbauer referierten beim Programmpunkt „Liebe Leben“ über die eheliche Liebe, die Verschiedenheit und gegenseitige Ergänzung von Mann und Frau, die Temperamente und die Bedeutung der eigenen Prägungen der Eheleute. Die zumeist jungen Teilnehmer ließen sich zu persönlichen Entscheidungen einladen, um ihre Ehe zu verbessern.

Ein großes Dankeschön!

Den Abschluss bildete die Sonntagsmesse in der Eggolsheimer Pfarrei St. Martin, die Pfarrer Daniel Schuster gemeinsam mit Pater Carlos Teuscher LC und Pater Martin Baranowski LC feierte. Sophie Wittenberg, eine der Initiatorinnen des Projektes, dankte sichtlich bewegt den Teilnehmern und Mitarbeitern der Herbstfreizeit mit den Worten: „Für uns war es eine Erfahrung von Glaube, Hoffnung und Liebe. Jeder Teilnehmer war besonders - und dafür hat es sich gelohnt.“

 

 

Additional Info

  • Untertitel:

    Die Pfarreiengemeinschaft Eggolsheim (Erzbistum Bamberg) luden zusammen mit dem Regnum Christi in Franken zur Herbstfreizeit ein.

  • Datum: Ja
  • Druck / PDF: Ja
facebook Google Plus Twitter You Tube

    

feedback